Bahnstrecke Wil – Nesslau-Neu St. Johann

Eröffnungsdaten

Streckeneröffnung

Datum Strecke Bahngesellschaft
24.06.1870 Wil – Ebnat-Kappel Toggenburgerbahn Ab 01.10.1912 an Bodensee-Toggenburg-Bahn verpachtet
Seit 01.01.2006 im Besitz der Südostbahn
03.10.1910 Lichtensteig – Wattwil Bodensee-Toggenburg-Bahn Wattwil – Lichtensteig: ab 01.10.1912 von Toggenburgerbahn gepachtet
01.10.1912 Ebnat-Kappel – Nesslau-Neu St. Johann Bodensee-Toggenburg-Bahn

Elektrifikation

Datum Strecke Spannung Bahngesellschaft
04.10.1931 Wil – Wattwil 15 kV AC 16.7 Hz SBB Lichtensteig – Wattwil: Gleis der ehemaligen Toggenburgerbahn
12.12.1943 Lichtensteig – Nesslau-Neu St. Johann 15 kV AC 16.7 Hz Bodensee-Toggenburg-Bahn Wattwil – Ebnat-Kappel: Elektrifikation durch Bodensee-Toggenburg-Bahn da Strecke von der SBB gepachtet wurde

Mehrspurausbau

Datum Strecke Anz. Gleise Bahngesellschaft
03.10.1910 Wattwil – Lichtensteig Doppelspur Bodensee-Toggenburg-Bahn & Toggenburgerbahn

Streckenprofil (Fahrplanfeld 853)

Kilometer Station / Dienststation (DS) Schienenhöhe m.ü.M.
Linie nach Winterthur
Linie nach Frauenfeld
Linie nach Weinfelden
0.00 Wil 570.8
Linie nach St. Gallen
6.92 Bazenheid 597.3
Brücke Bazenheid (96 m)
Brücke Guggenloch (152 m)
10.15 Lütisburg 598.6
12.93 Bütschwil 610.8
Brücke Dietfurt (60 m)
14.62 Dietfurt 610.9
Linie nach Herisau – St. Gallen
17.51 Lichtensteig 615.5
20.01 Wattwil 613.6
Linie nach Uznach – Rapperswil
24.86 / 0.00 Ebnat-Kappel 630.1
Tunnel D’um-’um (25 m)
Tunnel Horben (93 m)
Tunnel Trempel (46 m)
4.26 Krummenau 713.0
Brücke Thur I Krummenau (84 m)
7.85 Nesslau-Neu St. Johann 758.7